RUDERGERÄTE IM VERGLEICH

Rudergerät Test - Der große Vergleich 2022

Im Bereich Rudergerät Test war Stiftung Warentest leider weniger engagiert, weshalb auch kaum brauchbare Testberichte vorhanden sind. Für viele Anfänger ereignet sich somit die Suche nach einem geeigneten Rudergerät als äußerst herausfordernd. Die Auswahl der Rudergeräte ist riesig, weshalb hierbei schnell der Überblick verloren gehen kann. Hierbei treten viele Fragen auf, die auf den gängigen Portalen nicht transparent geklärt werden. Das erschwert nicht nur die Suche, sondern auch die Kaufentscheidung.

Wir wollen dir mit unserem Rudergerät Vergleich die Entscheidung erleichtern. Von uns bekommst du nützliche Tipps und eine transparente Darstellung aller Rudergeräte, damit du eine konstruktive Kaufentscheidung treffen kannst. Hierbei helfen wir dir mit allen wichtigen Informationen zu den einzelnen Rudergeräten sowie eine Auflistung, der Vor- und Nachteile. Darüber hinaus empfehlen wir dir unseren Filter zu nutzen, damit du das passende Rudergerät für dich findest.

Mit unserem Rudergerät Test auf der sicheren Seite

Testberichte

Testberichte und informative Produktvorstellungen zu allen Rudergeräten

Testsieger

Wir stellen dir die besten Rudergeräte jeder Preisklasse mit allen Vor- und Nachteilen übersichtlich dar

Vergleichstabellen

Übersichtlicher Vergleich aller Rudergeräte 

Ratgeber & Kaufberater

Informationen rund um das Thema Rudergeräte, Fitness, Ernährung und Trainingsplan

Rudergerät Test - Unsere Testsieger

Hier findest du eine Vergleichs-Tabelle mit all unseren Rudergerät Testsieger

3,5/5

Einfacher Aufbau

Sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis

Platzsparende Lagerung

Einfache Bedienung

Integrierter Pulsgurtempfänger

Gute Langzeiterfahrungen

Trainingscomputer mit kleinen Schwächen 

Widerstand für erfahrene Ruderer zu schwach

Länge der Sitzschiene für große Personen

4,6/5

Sehr robust

Toller Trainingscomputer

Einfache Bedienung

5 Jahre Garantie

Guter Kundenservice

Internationaler Standard für Wettkämpfe

Benötigt aufgebaut viel Platz

Lautstärke (Luft-Widerstand und Zugkette)

4,7/5

Erstklassiges Rudergefühl 

Angenehme Lautstärke

Einfacher Aufbau

Platzsparende Lagerung

Große Auswahl an Zubehör

Guter Kundenservice

Wartungsfreundlich

Trainingscomputer hat leichte Schwächen

4,3/5

Sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis

Einfacher Aufbau

Guter Trainingscomputer

Kostenloser Pulsgurt

5 Jahre Garantie

Auch für Menschen mit 2m Größe geeignet

Für Leistungssportler Widerstand zu schwach

Steckdose notwendig

Warum ein Rudergerät?

 

Egal ob jung oder alt, dick oder dünn, Anfänger oder Profi – jeder, der sich fit halten möchte, hat mit einem Ruderergometer ein perfektes Gerät an seiner Seite. Ein Rudergerät ermöglicht ein umfangreiches- Ganzkörpertraining. Es wirkt sich nicht nur positiv auf die Ausdauer aus, sondern stärkt auch das Herz-Kreislauf-System. Das Training beansprucht alle Haupt-Muskelgruppen. Mit dieser Einzigartigkeit hebt sich das Rudergerät von anderen Hometrainern ab.

Obendrein ist das Rudergerät ein ideales Gerät für zu Hause. Nahezu in jedem modernen Fitness-Studio gibt es heute ein Rudergerät. Doch warum sollte man in ein Fitness-Studio gehen und eine monatliche Gebühr bezahlen, wenn man sich ein Rudergerät frei Haus liefern lassen kann. Das Training im eigenen Heim ist deutlich weniger zeitaufwendig. Jeder der schon einmal in einem Fitnessstudio Mitglied war, weiß, welch zeitlich hoher Aufwand damit verbunden ist. 

Zudem ermöglicht das Rudergerät im Eigenheim ein Training, das immer in einer ruhigen und angenehmen Atmosphäre stattfinden kann. Im Gegensatz zum Fitnessstudio bist du nicht den Blicken anderer ausgesetzt und du musst auch nicht darauf warten, wenn das Rudergerät mal wieder besetzt ist. Ein weiterer Vorteil deines eigenen Rudergerätes ist die Hygiene. Hierbei wird das Rudergerät vorrangig nur von dir genutzt, weshalb auch keine Desinfektion wie in einem Fitnessstudio von Nöten ist.

Vorteile eines eigenen Ruderergometers

Welche Muskeln trainiere ich mit einem Rudergerät?

Wie bereits erwähnt, bietet das Rudertraining ein optimales Ganzkörpertraining, bei dem bis zu 80 % unserer Muskulatur trainiert wird. Hierbei liegen sowohl die Beine als auch der Rücken im Fokus. Folgend erfährst du, welche Muskeln beim Training mit der Rudermaschine beansprucht werden:

Das Training mit dem Rudergerät eignet sich optimal um Rückenschmerzen vorzubeugen/zu beseitigen. Denn beim Training wird nicht nur die Rückenmuskulatur gestärkt, sondern auch die hinteren Schultern, die Bauchmuskulatur und die Hüft-Region. Dies hilft effektiv bei der Verbesserung der eigenen Körperhaltung.

Welche Vorteile bietet das Rudern?

Die Rudermaschine ist nicht nur ein Ausdauergerät – wie viele denken. Neben der Möglichkeit die eigene Ausdauer zu trainieren, kann man mit dem Rudergerät auch Kraft trainieren und den Fokus mehr auf den Muskelaufbau legen. Eine Auflistung der weiteren positiven Eigenschaften findest du folgend:

Wie zuvor bereits erwähnt, hat die Rudermaschine einen erheblichen Vorteil entgegen anderer Hometrainer. Ergometer, Laufband, Stepper oder auch Fahrrad können weitaus weniger Muskelgruppen trainieren als das Ruderergometer. Somit ist das Training ganzheitlicher und es kann mehr Fett/Kalorien verbrannt werden. 

Bei einem Laufband oder einem Ergometer werden nur die Beine trainiert und der Oberkörper wird weitgehend vernachlässigt. Wohingegen ein Rudergerät eine Kombination aus Ober- und Unterkörper Training bietet.

Unsere persönliche Meinung ist, dass ein Rudergerät auch wesentlich schöner und ästhetischer als ein Laufband, Ergometer, Stepper oder Fahrrad aussieht. Insbesondere die WaterRower Modelle sind wahnsinnig ästhetisch und machen einiges her in den eigenen vier Wänden.

Welche Rudermodelle gibt es?

Bevor du ein Rudergerät kaufst, solltest du dir bewusst machen, welche Rudergerät Art für dich am sinnvollsten ist. Rudermaschinen unterscheiden sich vor allem in der Konstruktion und in dem Widerstand. Hierbei gibt es zwei wesentliche Unterschiede – das Zug- und das Widerstands-System. Jeder Widerstand hat seine Vor- und Nachteile. Im folgenden haben wir dir kurz zusammengestellt welche verschiedenen Rudergerät-Typen es gibt:

Zug-Systeme

Ausleger

Beim Ausleger- Rudersystem befinden sich am Rudergerät jeweils zwei Griffe. Diese lassen sich unabhängig voneinander bewegen, wodurch die echte Ruderbewegung perfekt imitiert wird. Bei dieser Variante wird jedoch meist ein Hydraulik-Widerstandssystem benutzt, wodurch eine fließende Bewegung wie beim Seilzug nur sehr schwer umsetzbar ist. Für diese Variante gibt es nicht mehr viele Rudermaschinen, die produziert werden. Beispielhaft für diese Konstruktion wäre die Hammer Cobra.

Seilzug

Bei der Seilzug- Rudervariante befindet sich eine Zugstange mittig am Rudergerät. An dieser zieht man mit beiden Händen. Das Seil führt zum Widerstandssystem. Bei dieser Variante ist der Zugweg in der Regel länger als bei einem Ausleger-System. Das hat den Vorteil, dass mehr Körperpartien beim Training trainiert werden. Ein positiver Aspekt dieser Variante ist, dass sie sich optimal für Anfänger eignet, da der Bewegungsablauf sehr harmonisch ist.

Widerstands-Systeme

Luft

Das Rudergerät mit Luftwiderstand ist das am häufigsten genutzte Modell. Dieses funktioniert mit einem integriertem Windrad. Während des Trainings beziehungsweise während des Rückziehens wird Luft aufgesogen. Dabei wird bei jedem Zug die Luft erneut verdrängt und stellt somit den Widerstand dar. Der Schwierigkeitsgrad (Widerstand) kann durch verschiedene Geschwindigkeitsstufen eingestellt werden. Je schwieriger die Stufe, desto mehr Luft wird aufgesogen. Nach oben hin gibt es kaum Schwierigkeitsgrad-Grenzen, da der Schwierigkeitsgrad mit einer höheren Geschwindigkeit gesteigert werden kann.

Viele der Nutzer empfinden die ausgestoßene Luft als sehr angenehme Abkühlung. Dabei ist dieser Vorgang jedoch mit einer gewissen Lautstärke verbunden. Daher sollte gut überlegt werden, ob evtl. Nachbarn oder Mitbewohner nicht gestört werden könnten. Aufgrund dessen, dass der Lautstärke-Pegel von Gerät zu Gerät anders ist,  solltest Du unsere Einzeltestberichte durchlesen. Darin wirst Du näheres über die Lautstärke erfahren.

Das wohl bekannteste Rudergerät mit Luftwiderstand ist der Concept2. Hier geht es zum Rudergerät Test – Concept2 Modell D.

 

Wasser

Rudergeräte, die mit Wasserwiderstand arbeiten sind sehr geräuscharm. Dabei vermitteln sie ein angenehmes und authentisches Gefühl vom Outdoor-Rudern. Während des Ruderns ist nur ein leises und angenehmes Plätschern zu hören.

Hierbei wird der Zugwiderstand bei einem Ruderzug durch ein Paddel in der Wassertrommel, welches ein bestimmtes Volumen an Wasser verdrängt, erzeugt. Des Weiteren gibt es auch Modelle, bei denen ein gewisser Anteil an Wasser angehoben und somit ein Widerstand erzeugt wird. Je schneller gerudert wird, desto schwieriger wird es. Diesen Vorgang erlebt man ähnlich beim Outdoor-Rudern.

Die Authentizität des Outdoor-Ruderns und der realistische Trainingsvorgang sind Gründe dafür, warum viele Hobby-Outdoor-Ruderer gerade zur Winterzeit auf ein solches Modell zurückgreifen.

Zudem ist das Gerät sehr gelenkschonend, da der Bewegungsablauf sehr flüssig ist. Insbesondere für ältere Menschen oder Menschen mit Gelenkproblemen stellt dieses Modell die wohl beste Variante dar. Die Rudermaschinen von WaterRower sind in dieser Kategorie die absoluten Vorreiter. Hier geht es zum Rudergerät Test – WaterRower.

Das wohl bekannteste Rudergerät mit Luftwiderstand ist der Concept2 Modell D. Hier geht es zum Rudergerät Test Concept2 Modell D.

Magnet

Hierbei wird der Widerstand von Elektro- oder Dauermagneten reguliert. Dabei ist die Einstellung der einzelnen Zugwiderstände einfach zu bedienen. Insgesamt ist das Einstellen der gewünschten Widerstände sehr komfortabel. Es gibt jedoch auch Menschen, die ungern die Schwierigkeitsstufen manuell verstellen wollen. Aus diesem Grund, raten wir diesen Menschen von dieser Variante ab.

Insgesamt erweist sich das Rudern als gelenkschonend und flüssig. Zudem sind die meisten Geräte sehr geräuscharm.

Rudergeräte mit Elektro- oder Magnetwiderstand sind gelenkschonend. Überdies sind diese Modelle sehr leise. Ziehst Du hingegen eine automatische Regulierung des Widerstandes der manuellen Eingabe vor, so solltest Du dich jedoch nicht für diese Modell-Variante entscheiden. Hier findest Du unser Rudergerät Test für Rudergeräte mit Elektro- oder Magnetwiderstand.

Hydraulik

Diese Modelle finden generell in der unteren Preiskategorie ihren Platz.

Ein hydraulisch betriebener Kolben erzeugt die Zugschwierigkeit. Hierbei kann der Widerstand mit Hilfe einer Hebeltechnik verändert werden.

Das Rudergefühl ist leider nicht annähernd so gut wie bei den anderen Modellen. Denn während des Trainings kann es des Öfteren zu Unregelmäßigkeiten kommen. Dabei ist der Bewegungsablauf durch den Kolben eher abrupt.

Neben dem schlechten Rudergefühl, werden auch Gelenke und Bänder stark belastet. Dies ergibt sich aus den unerwarteten abrupten Bewegungsabläufen.

Ein weiteres negatives Kriterium ist die Lautstärke. Denn viele dieser Geräte sind laut oder geben knarzende Geräusche von sich. Dabei Variieren jedoch die aufgefürten Nachteile von Gerät zu Gerät.

Genug von den Nachteilen, jetzt zu den Vorteilen. Von Vorteil ist auf alle Fälle der geringe Preis. Denn schon für wenig Geld kann man seine ersten Erfahrungen mit Rudermaschinen machen.

Vor- und Nachteile der Widerstandssysteme

Wasser Luft Magnet Hydraulik
Beschreibung Der Widerstand passt sich automatisch der Zugstärke an Der Widerstand passt sich automatisch der Zugstärke an Der Widerstand ist abhängig von der Schwungmasse Der Widerstand muss manuell an der Ruderstange angepasst werden
Vorteile Einzigartiges Rudergefühl - Angenehme Lautstärke (Wasserplätschern) - Stufenloser Widerstand Sehr gutes Rudergefühl - Hohe Belastbarkeit - Stufenloser Widerstand Gutes Rudergefühl - angenehme Lautstärke - Gutes Preis- Leistungs-Verhältnis Günstige Modelle - Realitätsgetreue Ruderbewegung
Nachteile Kostest viel Geld Lautstärke Bei den meisten Modellen gibt es einen zu geringen Widerstand und ist daher eher für Einsteiger geeignet, als für Profis Hohe Lautstärke - Haltbarkeit ist wesentlich kürzer - kein flüssiger Bewegungsablauf

Wenn du Anfänger bist und nach den günstigeren Modellen schaust, solltest du die Rudermaschine mit Seilzug bevorzugen. Hierbei hast du einen wesentlich flüssigeren Ablauf als bei der Variante mit dem Hydraulikzylinder. Damit ist insbesondere für deinen Trainingsstart ein korrekter Ruder Ablauf gewährleistet.

Worauf sollten Sie beim Training mit einer Rudermaschine achten?

Rudern hat einen einfachen Ablauf. Allerdings gibt es bei der Ausführung ein paar Dinge, auf die man achten sollte, um Verletzungen vorzubeugen. Die korrekte Rudertechnik ist hierbei extrem wichtig. Folgende Fehler sollten vermieden werden:

Du siehst, es gibt einiges worauf man Acht geben sollte. Wenn du die Technik und Durchführung einmal beherrschst, dann ist es „kinderleicht“ und du wirst gar nicht mehr über die Ruderausführung nachdenken müssen.

Wir haben für dich hier nochmal eine genaue Anleitung verfasst, damit deine Ausführung schon beim Trainingsstart korrekt ist.

Wie wirkt sich Rudern auf deine Gesundheit aus?

Falls du dich gerade fragen solltest, ob du zu alt fürs Rudern bist, dann können wir dich beruhigen. Rudern ist eine Sportart, die du bis bis ins hohe Alter ausüben kannst. Es gibt kaum eine Sportart, die so verletzungsarm ist wie das Rudern. Aufgrund dessen eignet sich das Rudergerät Training für jede Altersgruppe. Sowohl Gelenke, Sehnen als auch Wirbelsäule werden hierbei extrem geschont. Nicht verwunderlich ist es also, das viele aus der Altersgruppe Ü70 am Rudergerät trainieren.

Folgend listen wir dir weitere medizinische Vorteile, die das Rudern mit sich bringt:

Mittlerweile haben mehrere wissenschaftliche Studien diese aufgeführten Vorteile nachgewiesen.

Was du beachten musst, wenn du ein Rudergerät kaufst:

Folgende Fragen solltest du dir stellen, bevor du dir ein Rudergerät kaufst:

In unserem Rudergerät Test kannst du in den einzelnen Testberichten diese Fragen für dich klären. Auch findest du in unserer Testsieger Liste einen direkten Vergleich der verschiedenen Rudergeräte und ob diese deinen Ansprüchen gerecht werden.

Ebenfalls solltest du vor dem Kauf darauf achten, ob die Rudermaschine mit einem TÜV- oder CE-Siegel zertifiziert ist. Dadurch hast du immer einen guten Indikator, der dir bestätigt, dass auch in Sachen Sicherheit du mit deinem Kauf alles richtig machst.

Hier findest du eine genaue Beschreibung, auf was du beim Rudergerät-Kauf achten solltest.

Vorteile einer Rudermaschine entgegen anderer Heimtrainer

Laufband, Crosstrainer und Ergometer sind lange Zeit die beliebtesten Hometrainer gewesen. Die Rudermaschine hat sich über einen längeren Zeitraum eher im Hintergrund gehalten. Erst in den letzten zwei Jahrzehnten hat das Rudergerät auch hier in Deutschland einen immer größeren Stellenwert entwickelt. Mittlerweile empfehlen viele Experten – bei der Wahl eines Hometrainers – den Ruderergometer.

Wenn es ums „Abnehmen“ geht, dann ist das Rudergerät der effektivste Heimtrainer.  Wie bereits erwähnt werden beim Rudern bis zu 80% unserer Muskeln in Anspruch genommen. Neben der Ausdauer und dem Herz- Kreislaufsystem wird auch die Kraft trainiert. Du kannst selbst für dich entscheiden, ob du deinen Schwerpunkt auf die Ausdauer oder auf die Kraft legst. Diese umfangreiche Form des Trainings schafft nur die Rudermaschine.

Aufgrund unserer Smartphones oder der Arbeit am Laptop/PC hat sich unsere Haltung nicht nur verändert, sondern Rücken- und Bauchmuskulatur sind weniger stark. Das führt dazu das Rückenschmerzen in unserer Kultur weit verbreitet sind. Das Rudergerät Training hilft dir deine Rücken- und Bauchmuskulatur zu stärken. Somit kannst du Rückenschmerzen vorbeugen bzw. bekämpfen. Deine Haltung ist nicht nur für deine Gesundheit wichtig, sondern auch im zwischenmenschlichen Kontakt. Mit einer besseren Haltung wirkst du selbstbewusster und wirst positiv von deinen Mitmenschen wahrgenommen.

In der folgenden Grafik zeigen wir dir die Unterschiede zwischen den Heimtrainern:

Rudergerät
Crosstrainer
Ergometer
Laufband
Ausdauertraining
Herz-Kreislauf
Krafttraining

Gebrauchtes Gerät oder Neukauf?

Lohnt es sich eine Rudermaschine gebraucht zu kaufen? Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, da hierbei extrem viele Variablen mit herein spielen. Wie ist der Zustand einer Maschine? Welche Qualität hat die Maschine? Von welcher Marke ist das Gerät?

Sei dir auch bewusst, dass du bei einem gebrauchten Gerät kein Recht auf Rückgabe oder Umtausch hast. Auch wirst du wahrscheinlich kein gebrauchtes Gerät finden, welches noch Garantie hat. Durchaus kann es auch passieren, dass dir Mängel oder Schäden vom Verkäufer verschwiegen werden und dir diese erst später auffallen. Wenn hierbei die Ruderausführung betroffen ist, dann hast du doppeltes Pech. Denn dann hast du nicht nur einen Mangel, sondern du kannst auch keinen optimalen Ruderbewegungs-Ablauf haben. Auch Ersatzteile sind hierbei oftmals nicht immer zu haben, da es sich bei den meisten gebrauchten Rudermaschinen, um ältere Geräte handelt.

Ein Rudergerät gebraucht kaufen sollte somit extrem gut durchdacht werden. 

Häufig gestellte Fragen

Ja. Wichtig hierbei ist: Du musst in einem Kaloriendefizit bleiben, um abzunehmen.

Das Rudergerät ist der optimale Heimtrainer wenn es ums Abnehmen geht. Bei der Rudermaschine werden bis zu 80% unserer Muskeln angesprochen. Somit bietet es ein Ganzkörpertraining, dem kein anderer Heimtrainer Paroli bieten kann.

Selbstverständlich. Wichtig zu beachten: Du musst für den Muskelaufbau und der damit verbundenen Zunahme, immer in einem Kalorien-Überschuss sein. Im Gegensatz zu anderen Heimtrainern kann man mit dem Ruderergometer auch Kraft trainieren. Das bedeutet, dass das Rudergerät optimal für den Muskelaufbau geeignet ist. 

Das ist schwer zu beantworten, da das darauf ankommt, was für dich das optimale Gerät ist. Das kannst du durch unsere Testberichte herausfinden.

Hier eine Auflistung unserer Rudergerät Testsieger:

  1. WaterRower
  2. Concept2 Modell D
  3. Sportstech RSX500
  4. SportPlus SP-MR-008

Ja, rudern ist eine Sportart, die sehr gelenkschonend ist. Somit werden Rudermaschinen oftmals auch als Einstiegs-Gerät nach einer Verletzung genutzt. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass man einen korrekten Bewegungsablauf hat. 

Wenn man Probleme mit den Knien hat, dann ist ein Rudergerät absolut empfehlenswert, insbesondere Rudergeräte mit Wasserwiderstand.

Ja auf alle Fälle! Rudern ist eine Sportart, die sehr gelenkschonend ist. Somit wird Rudermaschinen oftmals auch als Einstiegs-Gerät nach einer Verletzung genutzt. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass man einen korrekten Bewegungsablauf hat. 

Definitv! Wenn man den Bewegungsablauf korrekt ausführt, ist das Rudergerät optimal, um die Rückenmuskulatur zu kräftigen. Nebenbei wird dadurch auch noch die Wirbelsäule gestützt. Durch das Rudern werden besonders tief liegende Muskeln gestärkt, was zu einer stark verbesserten Haltung beiträgt. Rückenschmerzen können mit dem Rudergerät präventiv verhindert werden. Für uns ist das Rudergerät insbesondere deshalb so großartig, da es so wahnsinnig viele positive gesundheitliche Vorteile für den Rücken hat.

Da bei der Ruderbewegung auf die Haltung geachtet werden muss, muss auch der Bauch angespannt werden. Das führt automatisch dazu, dass die Bauchmuskulatur gestärkt wird.

Um am Bauch Fett zu verbrennen, muss allerdings immer auf ein Kaloriendefizit geachtet werden. Es ist mit keinem Heimtrainer möglich an einer speziellen Körperregion Fett zu verbrennen, ohne das man darauf acht gibt.

Rudergerät Test - Fazit

Ein Rudergerät ist für jeden zu empfehlen, der Abnehmen, Muskeln aufbauen oder einfach nur sich fit halten will. Es ist aus unserer Sicht eine der besten Investitionen, die man für seine eigene Gesundheit tätigen kann. Neben der Ausdauer werden auch das Herz-Kreislauf-System und alle Hauptmuskelgruppen trainiert und das auf eine gelenkschonende Art und Weise. Das Verletzungsrisiko ist somit weitaus geringer, als bei anderen Sportarten.

Mit einem eigenen Rudergerät sparrt man sich nicht nur den Weg zum Fitnessstudio, sondern sparrt sich langfristig auch eine Menge Geld.

Mit zwei bis drei Trainingseinheiten mit etwa 30 Minuten Trainingszeit kann man schon nach kruder Zeit spürbare Erfolge erzielen.

Wir möchten dich mit unseren Testberichten, Vergleichen und Informationen unterstützen, dass beste Ruderergometer für dich zu finden. Ein letzter Tipp von uns: Ein Rudergerät sollte eine langfristige Investition sein, weshalb man nicht am falschen Ende sparen sollte.

Viel Erfolg und einen tollen Einstieg in die Welt des Ruderns wünschen wir dir!

Die besten Rudergeräte im Vergleich

Rudergerät Test – Der große Vergleich 2022

Mit einem Rudergerät abnehmen, Muskeln aufbauen, fit werden und der Gesundheit gutes tun.

Unser Rudergerät Test liefert Dir einen umfangreichen Überblick zu den einzelnen Rudergeräten. Dabei zeigen wir Dir, auf was Du beim Kauf achten solltest. Zusätzlich erfährst Du welches Rudergerät für dich geeignet ist.

In den Einzeltest-Berichten stellen wir Dir die Vorteile und Nachteile des jeweiligen Rudergeräts dar. Gleich hier, auf unserer Startseite findest Du unsere 3 Top-Empfehlungen. Diese 3 Empfehlungen stellen jeweils den Leistungssieger ihrer Kategorie dar. Du findest sie gleich oben auf unserer Startseite.


Ein Rudergerät ermöglicht ein umfangreiches Training. Denn das Rudergerät Training beansprucht extrem viele Muskelgruppen. Obendrein ist das Rudergerät ein ideales Gerät für zu Hause. Nahezu in jedem modernen Fitness-Studio gibt es heute ein Rudergerät. Doch warum sollte man in ein Fitness-Studio gehen und eine monatliche Gebühr bezahlen, wenn man sich ein Rudergerät frei Haus liefern lassen kann. Überdies ist das  Training im eigenen Heim deutlich weniger zeitaufwendig. Zudem ermöglicht das Rudergerät ein Training, das immer in einer ruhigen und angenehmen Atmosphäre stattfinden kann.

Trotz allen Vorteilen ist die Anschaffung eines Rudergeräts eine kostspielige Angelegenheit. Wir als Rudergerät Test Verbraucherportal helfen Dir dabei, dass Deine Investition sich lohnt und Du ein Rudergerät nach deinen Wünschen und Vorstellungen bekommst.




[su_note note_color=“#ffffff“] [wpsm_comparison_table id=“3″ class=““] [/su_note]

Die verschiedenene Rudergerät-Varianten im Überblick – vor dem Rudergerät Test:

Um einen allgemeinen Überblick über die verschiedenen Rudergeräte zu bekommen, sollte man sich zunächst die unterschiedlichen Widerstandssysteme anschauen.

Unser Rudergerät Test verschafft einen Überblick:

Hierbei gibt es 4 Rudergerät-Varianten mit:

Bevor wir zu unserem Rudergerät Test kommen, werden wir Dir diese einzelnen Widerstandssystme kurz darstellen. Dadurch kannst Du dir einen genauen Überblick verschaffen.


Wasserwiderstand Rudergerät

Rudergerät im Test Ruderergometer Heimtrainer Water rower rudergerät test

Rudergeräte, die mit Wasserwiderstand arbeiten sind sehr geräuscharm. Dabei vermitteln sie ein angenehmes und authentisches Gefühl vom Outdoor-Rudern. Während des Ruderns ist nur ein leises und angenehmes Plätschern zu hören.

Hierbei wird der Zugwiderstand bei einem Ruderzug durch ein Paddel in der Wassertrommel, welches ein bestimmtes Volumen an Wasser verdrängt, erzeugt. Des Weiteren gibt es auch Modelle, bei denen ein gewisser Anteil an Wasser angehoben und somit ein Widerstand erzeugt wird. Je schneller gerudert wird, desto schwieriger wird es. Diesen Vorgang erlebt man ähnlich beim Outdoor-Rudern.

Die Authentizität des Outdoor-Ruderns und der realistische Trainingsvorgang sind Gründe dafür, warum viele Hobby-Outdoor-Ruderer gerade zur Winterzeit auf ein solches Modell zurückgreifen.

Zudem ist das Gerät sehr gelenkschonend, da der Bewegungsablauf sehr flüssig ist. Insbesondere für ältere Menschen oder Menschen mit Gelenkproblemen stellt dieses Modell die wohl beste Variante dar.


Rudergerät im Test Ruderergometer Heimtrainer Water rower rudergerät test ruderergometer

Ein Rudergerät mit Wasserwiderstand kommt dem realen Rudererlebnis am nächsten. Dabei ist nur ein angenehmes Plätschern des Wassers zu hören. Dieses Wasserplätschern vermittelt eine ruhige Trainingsatmosphäre. Zudem ist diese Variante sehr gelenkschonend. Hier findest Du unser Rudergerät Test für Rudergeräte mit Wasserwiderstand.


Luftwiderstand Rudergerät

Rudergeräte im Test rudergerät test ruderergometer hometrainer

Das Rudergerät mit Luftwiderstand ist das am häufigsten genutzte Modell. Dieses funktioniert mit einem integriertem Windrad. Während des Trainings beziehungsweise während des Rückziehens wird Luft aufgesogen. Dabei wird bei jedem Zug die Luft erneut verdrängt und stellt somit den Widerstand dar. Der Schwierigkeitsgrad (Widerstand) kann durch verschiedene Geschwindigkeitsstufen eingestellt werden. Je schwieriger die Stufe, desto mehr Luft wird aufgesogen. Nach oben hin gibt es kaum Schwierigkeitsgrad-Grenzen, da der Schwierigkeitsgrad mit einer höheren Geschwindigkeit gesteigert werden kann.

Viele der Nutzer empfinden die ausgestoßene Luft als sehr angenehme Abkühlung. Dabei ist dieser Vorgang jedoch mit einer gewissen Lautstärke verbunden. Daher sollte gut überlegt werden, ob evtl. Nachbarn oder Mitbewohner nicht gestört werden könnten. Aufgrund dessen, dass der Lautstärke-Pegel von Gerät zu Gerät anders ist,  solltest Du unsere Einzeltestberichte durchlesen. Darin wirst Du näheres über die Lautstärke erfahren.


Rudergerät im Test Ruderergometer Heimtrainer Water rower rudergerät test

Ein Rudergerät mit Luftwiderstand ist das am häufigsten gekaufte Modell. Die während des Trainings ausgestoßene Luft wird als äußerst angenehm wahrgenommen. Dabei ist die Lautstärke jedoch nicht zu überhören. Während des Ruderns wird der Widerstand durch Deine eigene Trainingsintensität reguliert. Hier findest Du unser Rudergerät Test für Rudergeräte mit Luftwiderstand.


Elektro- oder Magnetsystem Rudergerät

Rudergerät im Test Ruderergometer Heimtrainer rudergerät test

Hierbei wird der Widerstand von Elektro- oder Dauermagneten reguliert. Dabei ist die Einstellung der einzelnen Zugwiderstände einfach zu bedienen. Insgesamt ist das Einstellen der gewünschten Widerstände sehr komfortabel. Es gibt jedoch auch Menschen, die ungern die Schwierigkeitsstufen manuell verstellen wollen. Aus diesem Grund, raten wir diesen Menschen von dieser Variante ab.

Insgesamt erweist sich das Rudern als gelenkschonend und flüssig. Zudem sind die meisten Geräte sehr geräuscharm.


Rudergerät im Test Ruderergometer Heimtrainer Water rower rudergerät test

Rudergeräte mit Elektro- oder Magnetwiderstand sind gelenkschonend. Überdies sind diese Modelle sehr leise. Ziehst Du hingegen eine automatische Regulierung des Widerstandes der manuellen Eingabe vor, so solltest Du dich jedoch nicht für diese Modell-Variante entscheiden. Hier findest Du unser Rudergerät Test für Rudergeräte mit Elektro- oder Magnetwiderstand.


Hydraulikbremssystem Rudergerät

Rudergerät im Test Ruderergometer Heimtrainer rudergerät test

Diese Modelle finden generell in der unteren Preiskategorie ihren Platz.

Ein hydraulisch betriebener Kolben erzeugt die Zugschwierigkeit. Hierbei kann der Widerstand mit Hilfe einer Hebeltechnik verändert werden.

Das Rudergefühl ist leider nicht annähernd so gut wie bei den anderen Modellen. Denn während des Trainings kann es des Öfteren zu Unregelmäßigkeiten kommen. Dabei ist der Bewegungsablauf durch den Kolben eher abrupt.

Neben dem schlechten Rudergefühl, werden auch Gelenke und Bänder stark belastet. Dies ergibt sich aus den unerwarteten abrupten Bewegungsabläufen.

Ein weiteres negatives Kriterium ist die Lautstärke. Denn viele dieser Geräte sind laut oder geben knarzende Geräusche von sich. Dabei Variieren jedoch die aufgefürten Nachteile von Gerät zu Gerät.

Genug von den Nachteilen, jetzt zu den Vorteilen. Von Vorteil ist auf alle Fälle der geringe Preis. Denn schon für wenig Geld kann man seine ersten Erfahrungen mit Rudermaschinen machen.


Rudergerät im Test Ruderergometer Heimtrainer Water rower rudergerät test

Rudergeräte mit Hydraulikbremssystem sind schon für wenig Geld zu haben. Dementsprechend sind diese Modelle durchaus attraktiv. Dabei gibt es jedoch einige Nachteile. Denn das Rudergefühl ist nicht sonderlich angenehm. Zudem könnte die Belastung für Deine Gelenke und Bänder Deiner Gesundheit eher schaden als Gutes tun. Hier findest Du unser Rudergerät Test für Rudergeräte mit Elektro- oder Magnetwiderstand.


[wpsm_comparison_table id=“2″ class=““]


Rudergerät Test: Verschiedene Ausführungen

Jede der Modell-Varianten gibt es entweder mit einem Seilzug oder mit zwei separaten Ruderzügen.

Die Variante mit zwei Ruderzügen ist meist günstiger. Jedoch ist es mit dieser Variante aber auch schwerer zu trainieren. Denn durch die zwei getrennten Ruderzüge gibt es keine einheitliche Ruderbewegung.

In der Qualität und dem Trainingserfolg sowie dem Trainingsgefühl schneiden die Rudermaschinen mit einem Seilzug deutlich besser ab. Auch in diesem Fall bestimmt die Qualität den Preis.


Rudergerät im Test Ruderergometer Heimtrainer Water rower rudergerät test concept2

Die Ausführung mit einem Seilzug ist zu empfehlen. Hierbei machst Du deutlich weniger Fehler bei der Ausführung.


Rudergerät Test: Dein Kaufratgeber für Rudergeräte:

Rudergerät im Test Ruderergometer Heimtrainer rudergerät test

In Sachen Zeitersparnis und Effektivität ist das Rudergerät absoluter Spitzenreiter. Denn keiner der verschiedenen Heimtrainer ist dem Ruderergometer diesbezüglich überlegen.

Durch keinen anderen Heimtrainer trainiert man so viele Muskelgruppen gleichzeitig. Des Weiteren spart ein Ruderergometer Zeit. Denn es können bis zu 80% unserer Muskeln trainiert und es müssen keine weiteren Geräte betätigt werden. 

Jeder der regelmäßig Sport macht kennt es, wenn man viele verschiedene Übungen macht, um auch ja alle Muskelgruppen zu trainieren. Das dauert lange und frisst Zeit. Zeit, die man eigentlich für andere Dinge gebrauchen könnte. Wie z.B. sich nach dem Training ordentlich auszuruhen und den Muskeln eine wichtige Ruhepause zu verschaffen.


Rudergerät im Test Ruderergometer Heimtrainer Water rower rudergerät test

Kurzum, das Training mit einem Rudergerät ist extrem effektiv. Nebenbei spart es Dir eine Menge Zeit. Und wer spart nicht gerne Zeit?


Warum Du bei Dir zu Hause trainieren solltest – das sagt unser Rudergerät Test:

Rudergerät im Test Ruderergometer Heimtrainer rudergerät test

Noch mehr zeitsparend ist es, wenn Du bei Dir zu Hause trainierst. Denn den Weg hin und zurück vom Fitness-Studio kannst Du dir sparen. Zudem musst Du keine Studio-Gebühren bezahlen und kannst Dir deine Umgebung selbst einrichten. Bedeutet, Du kannst ruhig, ohne das Dich jemand beim Training stört, trainieren.


Warum ein Rudergerät im Internet kaufen – das sagt unser Rudergerät Test?

Wenige Leute lassen sich im Sportgeschäft vor Ort beraten und kaufen dort ein Rudergerät. Dabei steht außer Frage, dass man auch dort eine gute Beratung bekommen kann. Doch gibt es wahrlich wenige Sportgeschäfte, die mehr als 2 Modelle im Sortiment haben.

Rudergerät im Test Ruderergometer Heimtrainer rudergerät test

In unserem Rudergerät Test findest Du eine gezielte und individuell auf Deine Wünsche ausgerichtete Kaufberatung. Dabei hast Du eine Auswahl von unzähligen Rudermaschinen zwischen denen Du das perfekte Gerät für Dich finden wirst. Dementsprechend ist die Wahrscheinlichkeit, das Du in unserem Rudergerät Test ein passendes Gerät findest, deutlich größer. Zudem hast Du beim Kauf im Internet (bei Amazon) ein 14. tägiges Rückgaberecht.

Der Kauf im Internet spart Zeit. Du tätigst den Kauf mit einem Klick und das Gerät wird Dir zugesendet. Dabei musst Du nicht irgendwo hinfahren, das Gerät einladen und abladen, sondern hast einen vollautomatischen Kaufvorgang. Wenn Du das Gerät erhalten hast, dann probierst Du es aus. Wenn es Dir gefällt dann behälst Du es. Sollte es Dir nicht gefallen, dann sendest Du es ohne weitere Probleme zurück.


Rudergerät gebraucht kaufen – das sagt unser Rudergerät Test?

Rudergerät im Test Ruderergometer Heimtrainer rudergerät test

Diese Frage stellen sich viele Interessenten. Letztendlich ist es eine Frage, die jeder für sich selber entscheiden muss. Einerseits ist der Kauf eines gebrauchten Rudergeräts günstiger. Im gleichen Zug ist es jedoch mit mehreren Risiken verbunden (wie z.B. keine Garantie oder das Gerät ist kaputt). Des Weiteren ist ein negativer Aspekt, der deutlich weniger breite Markt von gebrauchten Geräten.

Als Rudergerät Test Portal empfehlen wir Dir den Kauf eines neuen Rudergeräts.


Wo im Internet kaufen – das sagt unser Rudergerät Test?

Wir empfehlen Dir ausdrücklich, Dein Rudergerät bei Amazon zu kaufen. Amazon bietet Dir die komplette Bandbreite von Produkten verschiedener Hersteller. Dort kannst Du Bewertungen von anderen Nutzern ansehen. Dadurch machst Du dir ein ideales Bild darüber, ob das Produkt auch wirklich gut ist.

Rudergerät im Test Ruderergometer Heimtrainer rudergerät test

Im Internet findest Du keine Plattform, die Dir so einfach und transparent Informationen und Bewertungen über eine so große Vielzahl an Rudergerät-Modellen bietet. Darüber hinaus ist der Transfer einfach und Du hast ein 14. tägiges Rückgaberecht.

Alle Testsieger aus unserem Rudergerät Test sind bei Amazon zu Bestpreisen verfügbar. Die meisten hier vorgestellten Modelle findest Du nirgends günstiger als bei Amazon. Und wenn doch, dann handelt es sich nur um ein paar Euro. Diese werden jedoch durch den kostenlosen Versand wieder wettgemacht.

Obendrein hat heutzutage fast jeder ein Konto bei Amazon. Jeder weiß, dass Amazon zuverlässig ist und einen guten Kundendienst hat. Daher können wir es Dir nur ans Herz legen bei Amazon Deine Rudermaschine zu kaufen.


Worauf achten beim Rudergerät-Kauf – das sagt unser Rudergerät Test:

rudergerät test kaufen

Jetzt kommen wir zu der Beurteilung der Qualität eines Rudergeräts. Denn teuer muss nicht gleich gut sein, aber billig kann auch Ramsch sein. Auch unser Rudergerät Test beweist das. Unsere Empfehlung ist daher, auf alle Fälle in Qualität zu investieren. Denn Du willst ja ein Rudergerät, dass lange hält. Außerdem soll gewährleistet sein, dass Du ein gesundes Training absolvieren kannst.


Kaufkriterien für Ruderergometer:

Über folgende Kriterien solltest Du dir beim Kauf eines Rudergeräts Gedanken machen:

  • Welcher Widerstand?
  • Einstellungsmöglichkeiten (Display? Was gibt es für Anzeige-Möglichkeiten?)
  • Wie werden die Stufen eingestellt?
  • Kannst Du ein einwandfreies und fehlerfreies Training durchführen?
  • Bist Du bereit das Gerät von Zeit zu Zeit sauber zu machen? Pflege?
  • Hast Du genügend Platz für das Gerät?Rudergerät im Test Ruderergometer Heimtrainer rudergerät test
  • Wie sieht es mit der Fußposition aus? Passen Deine Füße in die Schlaufe/Trittfläche?
  • Entspricht es Deiner Größe?
  • Welches Material soll Dein Rudergerät haben? Welche Verarbeitung?
  • Hast Du optische Ansprüche?
  • Sollte Dein Rudersitz angenehm sein?
  • Wie viel Kilo muss Dein Gerät tragen können?

Bitte lass Dich nicht von Billigangeboten sofort verleiten. Das Billigangebot mag zwar attraktiv erscheinen, jedoch wird Dir das Gerät auf Dauer keine Freude bereiten. Zum Einen droht im schlimmsten Fall eine Verletzungsgefahr (falsche Ausführung). Zum anderen wird ein solches Gerät keine große Lebenszeit haben.

Rudergerät im Test Ruderergometer Heimtrainer rudergerät test

Wenn Du wirklich ein Modell für eine längere Zeit benutzen willst und nicht nur für zwei oder drei Monate, dann solltest Du definitiv auf Materialien zurückgreifen, die eine hohe Qualität haben und die Dir auf lange Sicht große Freude bereiten. Hinsichtlich dieses Kriteriums solltest Du in puncto Qualität nicht sparen und auch Mal ein wenig tiefer in die Tasche greifen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.