Mit dem Rudergerät abnehmen

Wie Du mit dem Rudergerät abnehmen kannst:

Rudergerät im Test Ruderergometer Heimtrainer Rudergerät abnehmenIn diesem Beitrag werden wir Dir aufzeigen, wie Du mit dem Rudergerät abnehmen kannst.

Das Rudergerät ist der wohl effektivste Hometrainer, wenn es um das Verbrennen von Kalorien geht. Hierbei werden über 80% Deiner Muskeln betätigt. Damit hast Du ein vollumfängliches Muskeltraining. Dementsprechend verbrennst Du auch schnell und effektiv Deine Kalorien und kannst schon nach relativ kurzer Zeit eine Menge abnehmen.

Daneben ist das Rudertraining natürlich auch für die Verbesserung der Ausdauer ideal geeignet. Mit dem Rudergerät Ausdauer steigern und gleichzeitig abnehmen. Insbesondere in der Wintersaison ist das extrem von Vorteil. Wenn man sich nicht aus dem Haus wagt, hat man mit dem Rudergerät keine Ausrede mehr, keinen Sport machen zu können. Zudem bereitet man sich auch wieder auf den Sommer vor, in dem man seine Ausdauer trainiert. Wenn dann der Sommer da ist, kann man wieder laufen gehen und ist total fit.

Ein weiterer wesentlicher Aspekt des Rudergerät Trainings ist, dass das Herz- und Kreislaufsystem gefördert wird. Durch das Rudergerät-Training kann das Herz- und Kreislaufsystem Höchstleistungen vollbringen, wodurch die Gesundheit extrem profitiert.

Das Rudergerät ist ideal, um abzunehmen, Ausdauer zu steigern und der Gesundheit gutes zu tun.

Doch nicht allein das Rudergerät-Training kann Dir deine Körper-Idealvorstellung herbeizaubern. Daneben ist es wichtig, dass Du auf deine Ernährung achtest.


Die Ernährung, um mit dem Rudergerät abnehmen zu können:

Du musst Dir bewusst machen, dass Essen über die Hälfte Deines Erfolgs ausmacht. Isst Du gesund und bewusst, dann wirst Du nicht Rudergerät im Test Ruderergometer Heimtrainer rudergerät abnehmennur abnehmen, sondern auch ein komplett neues Hautbild bekommen. Deine Haut wird deutlich jünger, straffer, sanfter und gesünder aussehen. Allein die Nahrung, die Du zu Dir nimmst, kann Dein komplettes Aussehen verändern. Hiermit sollen aber nicht nur die Frauen sich angesprochen fühlen, sondern auch die Männer. Denn neben der Haut wird sich mit der richtigen Ernährung auch das gesamte Wohlbefinden ändern. Du wirst deutlich vitaler und aufgeweckter sein als zuvor. Auch wirst Du nicht mehr so müde sein.

Wie Du siehst ist die Ernährung ein Garant für den Erfolg. In einem weiteren Beitrag findest Du einen Essensplan für die richtige Ernährung.

Um nun jedoch wieder die Brücke zum Rudergerät-Training zu schlagen, musst Du folgendes wissen: Während des Rudertrainings verbrennst du enorm viele Kohlenhydrate. Für das Rudergerät-Training benötigst Du also Glucose (Zucker). Diesen Zucker kannst Du durch verschiedene Nahrungsmittel aufnehmen. Von dem so genannten schnellen Zucker solltest Du dich jedoch fernhalten. Darunter fallen alle Nahrungsmittel, wie z.B. Fast Food oder Süßigkeiten. Versuche darauf komplett zu verzichten. Wenn das für Dich zunächst nicht möglich ist, dann versuche deinen Bedarf zu kürzen und weniger von diesen schnellen Zuckern zu dir zu nehmen. (Ein Tipp: Wenn Du genügend Wasser trinkst, wird der Heißhunger gedämpft.)

Die gesunden Zucker solltest Du zu dir nehmen. Gesunde Zucker findest Du u.a. in Bananen, Äpfeln und anderem Obst. Wenn Du also das nächste Mal Lust auf etwas Süßes hast, dann greife nicht nach einer Schokolade, sondern nach einer Banane und trinke hinterher ein Glas Wasser. Am Anfang ist es schwer sich daran zu halten. Hast Du es jedoch einmal geschafft eine Routine zu entwickeln, dann wird es Dir leicht fallen.

Den Kohlenhydrat-Bedarf kannst Du zudem durch Kartoffeln, Vollkornnudeln oder Reis decken. In einem weiteren Beitrag gibt es darüber eine ausführliche Beschreibung. Des Weiteren ist die Zunahme von Protein-Shakes zu empfehlen, ist jedoch kein Muss. Der Protein-Bedarf kann auch durch Reis oder andere Proteinhaltige Lebensmitteln gedeckt werden. Fettarme Fleischsorten wie Huhn oder Pute sind ebenfalls zu empfehlen. Genauso wie mageres Rindfleisch.

Für Vegetarier und Veganer gibt es auch noch einen extra Beitrag zur richtigen Ernährung.

Ansonsten ist noch zu erwähnen, dass der Verzehr von Gemüse unumgänglich ist. Salat sowie grüne Smoothies sollten zu Deiner täglichen Nahrung dazugehören.


Das Training, um mit dem Rudergerät abnehmen zu können:

Rudergerät im Test Ruderergometer Heimtrainer rudergerät abnehmenDu willst mit dem Rudergerät abnehmen und Du bist Anfänger. Wenn Du noch nie auf einem Rudergerät gerudert hast, dann ist die Körperhaltung das Wichtigste am Anfang. Achte immer auf einen aufrechten Oberkörper. Werfe Dich nicht bei den Zugbewegungen nach hinten. Versuche eine flüssige und kontrollierte Bewegung auszuführen. Wie Du richtig ruderst, wird dir hier noch einmal ausführlich erklärt. Anbei findest Du auch ein Video.

Strecke niemals die Beine komplett durch. Ich weiß, auch wenn das Training manchmal extrem anstrengend ist und man mit den durchgestreckten Beinen sich am liebsten entlasten will, tu es nicht. Noch einmal: Strecke die Beine niemals ganz durch, dass tut deinen Knochen gar nicht gut.

Ein Tipp: Schaue dich, dein Training und deine Körperhaltung im Spiegel an. Daran kannst Du erkennen, ob Dein Bewegungsablauf richtig ist.

Wie viel Du trainieren solltest: Wer mit dem Rudergerät abnehmen will, der hat keine Grenzen außer seinen eigenen Körper. Trainiere so oft wie Du willst und Dein Körper es zu lässt. Achte dabei immer auf dein Wohlbefinden. Hast Du eine Verletzung dann setze lieber einen Tag aus, als dass Du es durch das Rudertraining noch schlimmer machst.

Einen geeigneten Trainingsplan findest Du in unserer Kategorie: Training, mit dem Rudergerät abnehmen und fit werden.

Natürlich solltest Du auch darauf achten, dass Du dich nicht übertrainierst. Das erkennst Du an extremer Mattigkeit. Dementsprechend solltest Du dir auch genügend Pause gönnen. Z.B. ein trainingsfreies Wochenende. Dabei solltest Du jedoch trotzdem auf Deine Ernährung achten.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.