Mit dem Rudergerät abnehmen – die richtige Ernährung

Abseits des Rudergerät-Trainings die richtige Ernährung

Für viele ist das Abnehmen eine große Herausforderung. Doch eine noch größere Herausforderung ist, dass erreichte Gewicht dann auch dauerhaft halten zu können.

Doch wir können Dich beruhigen, denn es gibt ein paar Tricks mit denen Du deine Figur dann auch halten kannst. Zunächst jedoch geht es in diesem Beitrag um das Ziel endlich abzunehmen. Da es sich auf unserer Seite fast ausschließlich um Rudergeräte dreht, wird auch dieser Beitrag immer wieder auf das Rudergerät eingehen. Doch nicht nur für Rudergerät Interessierte, sondern auch für alle anderen die abnehmen wollen, ist dieser Beitrag geeignet.

Wir werden Dir hier eine Art Ernährungsplan an die Hand geben. Mit diesem Ernährungsplan wirst Du schon nach 2 Wochen erhebliche Unterschiede erkennen können. Schon nach einem Monat wirst Du nicht nur abgenommen haben, sondern auch schöner, jünger und leistungsfähiger sein.


Gesund abnehmen und sich dabei wohlfühlen

Du möchtest abnehmen aber hast keine Lust ständig Deine Kalorien zu zählen? Du möchtest keine Abnehmpillen oder sonstige Präparate nehmen? Du hast keine Lust auf einen Jojo-Effekt ? Du hast keine Lust auf einen knurrenden Magen und ein ständiges Hungergefühl? Dann ist dieser Beitrag genau der richtige für Dich.

Mit dem Wissen aus diesem Beitrag wirst Du gesund abnehmen. Zudem wirst Du dabei keine Leidensphase durchleben müssen, denn abnehmen kann Spaß bringen und gut schmecken.


Abnehmen – die richtigen Fette

abnehmen mit dem richtigen ÖlFette sind extrem wichtig für den Körper. Die richtigen Fette versorgen den Körper mit hochwertigem Zellbaumaterial. Das wirkt sich u.a. auf das Hautbild aus, dass deutlich jünger und frischer dadurch wird. Bei der Zunahme ist jedoch Vorsicht geboten. Nur qualitativ hochwertige Fette und Öle sind auch gesund . Dementsprechend solltest Du darauf achten, welche Öle Du zu Dir nimmst (Hier findest Du eine Auflistung von gesunden und ungesunden Ölen und Fetten).

Die industriell hergestellten Fette, die in vielen Fertigprodukten wie Süßigkeiten, Pommes usw. zu finden sind, sind meist ungesund. Insbesondere in billig Produkten wie z.B. Pommes oder Keksen sind so genannte Transfette zu finden. Diese sind gesundheitsschädlich und sorgen für die Drosselung deines Stoffwechsels. Da Du jedoch abnehmen möchtest, liegt es in deinem Interesse, dass Du deinen Stoffwechsel eher antreiben möchtest als ihn zu drosseln. Dementsprechend wirken solche Produkte entgegen Deines Wunsches abzunehmen.

Welche Fette für Dich zum Abnehmen geeignet sind:

  • Olivenöl, Hanföl, Leinöl
  • Zum Backen und Kochen eignet sich am besten ein natives Bio-Kokosöl (aktiviert den Stoffwechsel) oder auch Bio-Ghee (Sehr gut für die Verdauung)

Abnehmen ohne Weißmehl und Zucker

rudergerät abnehmen die richtige ernährung gut essenSo schwer und schlimm es sich vielleicht anhört, doch um Abzunehmen musst Du Weißmehl und Zucker aus Deinem Leben streichen. Eigentlich ist es jedoch gar nicht schlimm, da es extrem viele gesunde Lebensmittel gibt, die Weißmehl und Zucker für dich vergessen lassen.

Zucker und Weißmehl sorgen für Blutzuckerschwankungen und führen zu Heißhungerattacken und dem ständigen Gefühl etwas essen zu müssen. Hierbei wird der Insulinspiegel hoch gehalten. Auf diese Weise kann kein Fett abgebaut werden.

Zucker und Weißmehl liefern Dir nur Kalorien. Sie liefern Dir keine Vitalstoffe, keine Mineralstoffe, keine Spurenelemente und keine nützlichen Pflanzenstoffe. Dementsprechend solltest Du Weißmehl und Zucker meiden – logischerweise Produkte in denen Zucker und Weißmehl sind.

Es gibt genug Alternativen. Du solltest auf Vollkornprodukte umsteigen. Hierbei solltest Du auf Dinkel und glutenfreie Produkte setzen. Zu den glutenfreien Produkten gehören Reis, Hirse, Buchweizen, Quinoa, Amaranth, Einkorn, Mais, Hanf usw..

Statt Zucker kannst Du Honig oder Ahornsirup verwenden. Auch Kokosblütenzucker könnte eine gute Alternative für Dich sein.

Des Weiteren gibt es leckere und gesunde Riegel ohne Zucker und ohne Weißmehl im Naturkostladen/Reformhaus zu kaufen.

Eine Menge Rezepte, wie man gesunde Süßigkeiten macht findet man im Internet.

Extrem wichtig ist, dass Du am Tag zwischen 1,5-3 Liter trinkst. Das dämmt den Heißhunger und regt den Stoffwechsel an. Genauso solltest Du bei Heißhungerattacken auf Obst zurückgreifen. Äpfel und Bananen helfen dabei sehr gut. Ein Tipp: Nach dem Rudergerät-Training solltest Du eine Banane essen, diese versorgt dich mit wichtiger Glucose (gesundem Zucker).


Abnehmen ohne Fertigprodukte

Wie schon erwähnt enthalten die meisten Fertigprodukte ( z.B. Kekse, Cracker, Chips) Transfette, die den Stoffwechsel dämmen und dementsprechend dafür sorgen, dass Du an Gewicht zunimmst. Zudem sind in diesen Produkten kaum Vitalstoffe enthalten.

Versuche stattdessen frisches Gemüse, Obst, Sprossen, Hülsenfrüchte, Nüsse und Fisch sowie Bio-Eier zu essen.


Meide Produkte, die Glutamat enthalten

Glutamat ist ein Geschmacksverstärker und blockiert das Abnehmen. Unser Tipp: Auf der Verpackung bzw. auf der Zutatenliste findest Du es unter folgenden Begriffen: Mononatriumglutamat, hydrolysiertes Protein oder Würze. Glutamat fördert den Appetit und hemmt das Sättigungsgefühl. Also: Finger davon!

Unter anderem eignet sich Glutamat auch als Gewürz. Das ist jedoch genauso ungesund. Stattdessen sind folgende Gewürze zu empfehlen: Kräutersalz, Kurkuma, Muskat, Curry und Paprika. Ebenso gut sind hefefreie Gemüsebrühen.


Abnehmen mit grünen Smoothies

grüner smoothie zum abnehmenNun kommen wir zu unserem absoluten Lieblings-Teil. Grüne Smoothies wirken wie eine Art Zaubertrank. Damit sind selbst gemachte Grüne Smoothies gemeint. Diese können aus Früchten, grünem Blattgemüse Wasser und etwas Mandelmuß sowie Vanille bestehen. Extrem wichtig ist hierbei das grüne Blattgemüse. Dieses sorgt für die Entschlackung des Körpers. Empfehlenswert ist hierbei Blattspinat. Blattspinat ist in einem Smoothie nicht zu schmecken. Dementsprechend kann durch Früchte ein extrem leckerer Smoothie zubereitet werden.

Am besten ist es, wenn man den Smoothie direkt zum Frühstück zu sich nimmt. Auf leeren Magen können die hochwertigen Vital- und Nährstoffe sofort verwertet werden.

Solltest Du noch keinen Smoothie-Mixer haben, dann findest Du in einem unserer Beiträge die besten Smoothie-Mixer auf dem Markt.

Wenn Du es jedoch nicht schaffst, Dir immer einen eigenen Smoothie zuzubereiten, dann kannst Du genauso gut auf hochwertige Smoothies in Pullverform zurückgreifen.


Chiasamen helfen beim Abnehmen

Chiasamen gehören zu den gesunden Ballaststofflieferanten und machen sehr schnell satt. Das Sättigungsgefühl hält lange an und zudem sind sie extrem gesund. Sie versorgen Deinen Körper mit Calcium und Omega-3-Fettsäuren. Im Internet gibt es extrem viel Rezepte mit Chiasamen zu finden.


Abnehmen mit gesunden Bitterstoffen

Bitterstoffe kurbeln den Stoffwechseln an. Darüber hinaus verändern Bitterstoffe den Geschmackssinn, was wiederum sehr gut für Dich ist. Dadurch verändert sich der Geschmack von Süßigkeiten und Dein Bedürfnis danach nimmt ab.

Bitterstoffe können über Präparate eingenommen werden, sind aber auch in grünen Blattgemüse zu finden.

Ein Tipp:

Durch lange Pausen zwischen den Mahlzeiten kannst Du abnehmen. Lieber größere Mahlzeiten und dafür längere Pausen, als viele kleine Mahlzeiten hintereinander.


Vitamin D Mangel führt zu Depressionen und verleitet einem zum Essen

Du solltest bei einem Vitamin D Mangel zu Präparaten greifen. Du wirst einen extremen Unterschied in Deinem Wohlbefinden merken.


Mit diesen Schritten wirst Du in Kombination mit dem Rudergerät-Training Erfolg haben – schon nach einem Monat!

  1. Verbanne die schlechten Fette und Öle aus deinem Leben. Decke dich mit gesunden Fetten und Ölen ein.
  2. Zucker und Weißmehl werden ebenfalls aus Deinem Leben verbannt. Sattdessen verwendest Du Ahornsirup oder Stevia sowie Vollkornprodukte, Quinoa, Hirse usw.
  3. Du solltest von nun an alle Fertigprodukte meiden. Bereite Dein Essen frisch zu.
  4. Verbanne glutamathaltige Prrodukte und Gewürze.
  5. Trinke täglich morgens einen grünen Smoothie.
  6. Trinke täglich 1,5 – 2 Liter stilles Wasser oder alternativ Kräutertee.
  7. Mache lange Pausen zwischen den Mahlzeiten.
  8. Bitterstoffe helfen Dir beim Abnehmen.
  9. Überprüfe Deine Magnesiumversorgung und nehme ggf. ein Magnesiumpräparat ein.
  10. Überprüfen Deinen Vitamin-D-Spiegel und nehme ggf. ein Vitamin-D-Präparat ein.

Mit diesen aufgeführten Punkten sind Erfolge schon nach relativ kurzer Zeit erkennbar. Trainierst Du zudem täglich oder jeden zweiten Tag auf dem Rudergerät werden Deine Ergebnisse dich selbst beeindrucken. Wir hoffen Dir mit diesen Anregungen einen möglichst effektiven und letztendlich erfolgreichen Trainingsstart zu ermöglichen.

Solltest Du auf diesen Artikel per Zufall gestoßen sein und Du trainierst noch auf keinem Rudergerät, so können wir dir die Anschaffung eines Rudergeräts nur empfehlen. Weitere Informationen findest Du darüber auf unserer Startseite. Des Weiteren haben wir noch viele weitere spannende Beiträge, die Dich interessieren könnten. Schaue dazu in unserem Blog vorbei.

Viel Erfolg beim Abnehmen!

Dein Rudergerät im Test Team.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.