Abnehemen und / oder fit werden


Abnehmen und fit werden :

Wenn Du mit dem Rudergerät abnehmen und deine Kondition sowie Fitness verbessern möchtest, dann solltest Du bei geringem Widerstand möglichst lange trainieren. Denn erst mit zunehmender Trainingsdauer geht der Körper an die Fettreserven. Daher ist bei langen Trainingseinheiten eine Gewichtsreduktion vorprogrammiert. Diese langen Trainingseinheiten sollten bis zu 40 Minuten gehen und wenn möglich sogar darüber hinaus.

Wir haben extra einen Trainingsplan für Dich erstellt, der Dir hilft abzunehmen und fit zu werden. Zu diesem gelangst Du, wenn Du auf den Button am Ende dieser Seite klickst.


Trainingsplan für Anfänger :

Trainingsplan für den MuskelaufbauRudergerät im Test Ruderergometer Heimtrainer abnehmenDer Trainingsplan für Anfänger sieht ein Training vor, dass maximal 3x die Woche ausgeführt wird. Dabei beträgt das Trainingsminimum 15 Minuten. Wir schlagen jedoch ein Training von zunächst 25 Minuten vor. Die Ruderschläge sollten in etwa bei 20 Ruderschlägen pro Minute liegen. Weitere Informationen erhälst Du in unserem kostenlosen Trainingsplan für Dich, den Du am Ende dieser Seite findest.

 


Sehr wichtig :

Wenn Du Anfänger bist, fange bitte nicht damit an, ganz viel zu machen und jeden Tag zu trainieren. Das wirst Du Rudergerät im Test Ruderergometer Heimtrainer abnehmenschon nach ein paar Wochen aufgeben. Wir können aus Erfahrung sprechen, dass Anfänger, die sofort alles geben, jeden Tag trainieren und dabei immer ans Maximum gehen, schon nach ein paar Wochen das Training hinschmeißen und nicht mehr weitermachen. Gerade am Anfang sollte man sich die Möglichkeit geben, den Sport und vor allem seinen Körper erst einmal kennenzulernen.

Wie reagiert mein Körper auf das Rudern? Wie viel Sport tut meinem Körper gut? Nach ein bis zwei Wochen wirst Du ein gewisses Gefühl dafür entwickeln können. Wenn Du dieses Gefühl erlangt hast, so kannst Du dich auch steigern und Deinem Körper mehr zutrauen. Außerdem möchtest Du ja auch gesund trainieren und das erreichst Du nur, wenn Du es langsam angehst und Dir eine Art Gewöhnungsphase ermöglichst.

Außerdem ist es extrem wichtig, dass Du dich nicht übernimmst. Trainiere nicht bis zum Maximum Deiner Kraft, wenn Du gerade am Anfang stehst.


Die richtige Technik:

Die richtige Technik wird in den zwei folgenden Videos sehr gut beschrieben und bedarf daher keiner weiteren Erläuterung:



Aufwärmen?

Du brauchst Dich nicht extra vor dem Rudertraining dehnen, dennoch solltest Du dich ,,einrudern“. Das bedeutet, dass Du ganz leichte, langsame und ruhige Ruderschläge machen solltest. Dadurch wärmst Du dich auf und beugst Verletzungen vor. Auch am Ende Deines Rudertraining solltest Du ein so genanntes ,,Ausrudern“ mit einplanen. Jeweils 5 Minuten sind vollkommen ausreichend.


Achte auf Deine Pulsfrequenz:

Du solltest Dich für ein Rudergerät mi integriertem Pulsempfänger entscheiden, um maximalen Trainingserfolg zu erlangen. Den dazugehörigen Brustgurt benötigst Du dementsprechend Rudergerät im Test Ruderergometer Heimtrainer Trainingsplan abnehmennatürlich auch.

Viele Geräte haben die Funktion, Ober- und Untergrenze für eine korrekte Belastungsintensität einzustellen. Du kannst aber auch eine zu hohe Intensität an Dir selber ablesen. Wenn Du schon nach kurzer Zeit merkst, dass die Belastung für Dich zu schwer ist, dann ist die Intensität mit der Du trainierst eindeutig zu hoch.

Wenn Du am Anfang noch Schwierigkeiten hast, was nun die geeingnete Belastung ist, so ist das vollkommen normal, da Du dafür zunächst ein Gefühl entwickeln musst. Daher: Gehe es am Anfang langsam an.


 

Hier findest Du unser kostenloses Rudergerät Trainingsprogramm für Dich als Pdf-Datei:

Rudergerät Trainingsplan (Hier klicken)